Philosophie der Prozesslernfabrik

Die Philosophie der Prozesslernfabrik CiP

In vielen Unternehmen hat sich durch Prozessorientierung und die Anwendung von Lean Methoden der eigene Wert für Kunden und Mitarbeiter deutlich gesteigert. Die Prozesslernfabrik CiP bildet als Bildungs- und Forschungsinitiative des PTW an der TU Darmstadt ein einzigartiges Umfeld, um die genannten Methoden zu erlernen und die Produktivität Ihres Unternehmens zu steigern. Hier erleben Sie den Aufbau einer praxisnahen Produktionsumgebung mit realen Produkten.

Unser Produktionsprozess umfasst mehrere Stufen in Form der spanenden Bearbeitung, der manuellen und halbautomatischen Montage und integriert Funktionen der Logistik und Qualitätssicherung. In der Prozesskette können die Methoden des Lean Manufacturing erlernt und direkt angewendet werden, wodurch ein nachhaltiger Wissenstransfer gewährleistet ist. Es gibt noch eine Reihe weiterer Vorteile, die wir Ihnen als potentiellen Partner der Prozesslernfabrik bieten:

 

Weiterbildung und Training

Die Prozesslernfabrik bietet Ihnen ein attraktives Weiterbildungsprogramm für Ihre Mitarbeiter

  • Vielfältige Trainingsmodule für Effizienzsteigerung in den produktiven Bereichen
  • Zielgruppenorientierte Aufbereitung der Module für alle Betriebsebenen
  • Einbeziehen angrenzender Funktionsbereiche durch Vermittlung von relevantem Know-How zu Produktionsprozessen (z.B. Produktentwicklung, Betriebsrat).
 

Kontakt zu Studenten

Durch das Engagement in der Prozesslernfabrik steigern Sie Ihren Bekanntheitsgrad bei unseren Absolventen

  • Ausrichten von themenbezogenen Lehrveranstaltungen durch Industrieunternehmen
  • Effektives Positionieren von Studien- und Diplomarbeiten
 

Best-Practice Forum

Mit Ihrem Engagement in der Prozesslernfabrik CiP nehmen Sie am Fortschritt des Lean Manufacturing teil

  • Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Produktionssysteme und deren Weiterentwicklung
  • Intensiver Austausch zwischen den Partnerunternehmen und der Forschung am PTW
  • Austausch der Kooperationspartner untereinander
  • Bedarfsorientierte Thementage für Führungskräfte zu aktuellen Inhalten
 
CiP

Eine praxisorientierte Ausbildung

Unsere Studenten – ihre zukünftigen Mitarbeiter – finden sich in der Produktion besser zurecht

  • Durch die praxisnahe Ausbildung im CiP sind unsere Studenten mit den Abläufen in der Produktion vertraut
  • Die Absolventen sind im Unternehmen durch den geringeren Einarbeitungsaufwand schneller effektiv einzusetzen.
  • Kenntnis von Produktionssystemen sowie deren Prinzipien und Methoden
 

Product-Placement

Im Produktionsumfeld der Lernfabrik lernen die Kunden von heute sowie unsere Studenten ihre Produkte kennen

  • In den Prozessen und Abläufen des CiP werden die Produkte der Kooperationspartner integriert und können ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen
  • Im Rahmen des Vorlesungsbetriebs durchlaufen 500 Studenten pro Jahr eine Ausbildung im CiP
  • Aufgrund von Schulungen, Konferenzen und Ausstellungen lernen 500 Fach- und Führungskräfte aus der Industrie die Prozesslernfabrik kennen